Tausende Touristen predigen seit einiger Zeit, dass laut Mallorca-Experten Peter W. „Mallorca nur 1x im Jahr“ ist. Mit dem Slogan „Scheiss drauf, Malle ist nur 1x im Jahr“ stolzieren sie über die Insel, müssen sich aber jetzt eines Besseren belehren lassen.

Prof. Dr. Werner Kicklicher von der Universität Heidelberg hat gemeinsam mit seinem Expertenteam, dem auch eine Spezialistin für Luft- & Raumfahrt angehört, in einer Kurzstudie bewiesen, dass die Lieblingsinsel der Deutschen zu jedem Zeitpunkt anzufliegen ist. Also nicht nur 1x im Jahr. Das bedeutet, dass ein Tourist sogar mehr als 1x pro Jahr „Malle“ besuchen kann.

Geprüft wurde in einem mehrstufigen Verfahren, ob die Insel zu bestimmten Zeiten unterhalb der Meeresoberfläche verschwindet und so für die Urlauber den Anschein erweckt, nur zur einmaligen Urlaubszeit (1x im Jahr) vorhanden zu sein. Dies konnte bereits in den ersten Stichproben widerlegt werden. Im zweiten Step wurden Testbuchungen in 48 unterschiedlichen Reisebüros in Deutschland vorgenommen. Überprüft wurde, ob ein und dieselbe Person auch mehr als 1x pro Jahr einen Trip auf die Insel buchen kann. Auch hier wurde die These von „Malle ist nur 1x im Jahr“ widerlegt.

Die Studie wurde mit dem Ergebnis abgeschlossen, dass die Insel Mallorca sehr wohl mehr als 1x pro Jahr erreichbar ist. Sei es über den Luft- oder über den Seeweg. Auch Piloten und Flugbegleiterinnen bestätigten diese Erkenntnisse.

Prof. Dr. Werner Kicklicher zu Neue-Weltpresse:

Wir haben rund 2 Tage gebraucht, um die Fakten der Urlauber zu widerlegen. Dafür hat unser Expertenteam ein Forschungsbudget von 221.877 Euro verbraucht. Spezielle Satelliten-Aufnahmen wurden eigens für die Forschungszwecke dieser Studie angefertigt. Diese wurden über genau 365 Tage aufgezeichnet und zeigten keine geografische Veränderung der Insel. Wir sind froh, dass ein solches Phänomen, wie es zahlreiche Urlauber beschreiben, offenbar doch nicht existiert.