Nürnberg (EZ) | Ein Mann aus Nürnberg hat Klage gegen seine Eltern eingereicht. Wie sein Anwalt mitteilte, geht es um den Vorwurf, dass sie den 38-Jährigen vor knapp 39 Jahren nicht abgetrieben hätten. “Mein Mandant klagt seine Eltern an, weil sie ihn damals nicht mit in die Familienplanung eingebunden haben”, so Rechtsanwalt Holger Precht*. Was folgte, war ein unglückliches, erfolgloses und pannenreiches Leben, das dem heute 38-Jährigen im Falle einer Abtreibung erspart geblieben wäre. “Schon in der Schulzeit war mein Mandant ein Außenseiter, der von den Mitschülern jahrelang gemobbt wurde. Er verließ die Schule nach der achten Klasse und fing…
The post Gescheiterte Existenz: Mann verklagt seine Eltern, weil er nicht abgetrieben wurde appeared first on Eine Zeitung.

DISKUSSION - Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here